> adblue news: AKTIE IM FOKUS: Analystenkommentare drücken ProSiebenSat.1 ans MDax-Ende
Zum nächsten Beitrag: Porsche legt Grundstein für fünfte Werkserweiterung in LeipzigZum vorherigen Beitrag: Patentanmeldungen in Europa erreichen Höchstwert
Nachrichtenbild

© Shutterstock grzym

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach skeptischen Analystenkommentaren haben die Aktien von ProSiebenSat.1 am Dienstag ihren jüngsten Abwärtstrend fortgesetzt. Gegen Mittag fielen die Papiere des Medienkonzerns als Schlusslicht im Index der mittelgroßen Werte MDax um rund 3 Prozent auf 14,96 Euro.

Der Experte Patrick Schmidt vom Analysehaus Warburg Research hält die Markterwartungen weiter für zu ambitioniert und kürzte sein Kursziel von 24,50 auf 17,40 Euro. Ähnlich deutlich kappte der Fachmann Christoph Bast vom Bankhaus Lampe sein Ziel, und zwar von 25,00 auf 16,00 Euro. Die Berechenbarkeit der Werbeeinnahmen im TV-Markt sei ziemlich begrenzt und ProSiebenSat.1 sei recht schwach in das neue Jahr gestartet.

Aus charttechnischer Sicht fällt auf, dass die Anteilsscheine zuletzt sowohl unter die 21- als auch unter die 50-Tage-Linie gefallen waren. Sie gelten als Indikator für den kurz- beziehungsweise den mittelfristigen Trend./la/mis

Daten werden geladen ...