> adblue news: INDEX-MONITOR/Knorr-Bremse und Dialog künftig im MDax - Dax unverändert
Zum nächsten Beitrag: INDEX-MONITOR: Knorr-Bremse und Dialog rücken in MDax auf - Dax unverändertZum vorherigen Beitrag: New York Schluss: Indizes treten auf der Stelle
Nachrichtenbild

© Shutterstock Jirsak

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Bremsen-Spezialist Knorr-Bremse und der Chipentwickler und Apple-Zulieferer Dialog Semiconductor steigen in den Index der mittelgroßen Werte MDax auf. Wie die Deutsche Börse am Dienstag in Frankfurt mitteilte, müssen im Gegenzug wie erwartet der Stahlhersteller Salzgitter und der Autozulieferer Schaeffler weichen. Sie wechseln in den SDax . In der ersten Börsenliga in Deutschland - beim Dax - bleibt unterdessen alles beim Alten. Die Neuerungen werden am Montag, 18. März, wirksam.

Im Kleinwerte-Index SDax gab es zahlreiche weitere Änderungen: Der Telekomausrüster Adva sowie der Batteriehersteller Varta , der Personaldienstleister Amadeus Fire sowie auch der Agrarhändler Baywa steigen in den Index auf. Diese vier verdrängen den Kabelnetzbetreiber Tele Columbus , das Biotech-Unternehmen Medigene , den Schienenwaggon-Vermieter VTG und den Werkzeugmaschinenhersteller DMG Mori . Das Strahlen- und Medizintechnik-Unternehmen Eckert & Ziegler schaffte den Sprung in den SDax nicht.

Kriterien für die Neueinteilung sind der Börsenwert und zugleich auch der Börsenumsatz. Wichtig sind Index-Änderungen vor allem für Fonds, die Indizes exakt nachbilden (ETFs). Dort muss dann entsprechend umgeschichtet und umgewichtet werden, was in der Regel Einfluss auf die Aktienkurse hat./jha/ajx

Daten werden geladen ...